BDP-Bericht 2018 „Mensch und Gesellschaft im digitalen Wandel“

Am 12. Oktober wurde der BDP-Bericht-2018 veröffentlicht.

In der Debatte um Digitalisierung scheint es nur zwei Lager zu geben: Diejenigen, die mehr Digitalisierung in allen Lebensbereichen fordern und diejenigen, die vor den noch nicht gänzlich abschätzbaren Neben- und Folgewirkungen warnen. Im aktuellen BDP-Bericht „Mensch und Gesellschaft im digitalen Wandel“ widmen sich Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der psychologischen Technikfolgenabschätzung.

„Mehr denn je sind psychologische Kompetenzen und Dienstleistungen gefragt, wenn Digitalisierung gelingen soll. Bedarfe sehen wir vor allem im Umgang mit Verunsicherung und Teilhabechancen und der Unterstützung von Organisationen und Beschäftigten zur Gestaltung des Wandels.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.